Raimund Nowak

Ich wurde 1955 in Bad Bevensen (Landkreis Uelzen) geboren und wohne seit 2001 in Hannover.

Beruflich

… ich bin seit 2009 Geschäftsführer der » Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg und der Kommunen in der Metropolregion e.V.. Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg ist eine von » zwölf Metropolregionen in DeutschlandTragende Motive der Arbeit der Metropolregionen sind die großräumige Kooperation von Staat, Kommunen, Wirtschaft und Wissenschaft, die Verbindung von urbanen und ländlichen Räumen sowie die europäische Ausrichtung. Der Schwerpunkt meiner Arbeit als Geschäftsführer liegt im Bereich der regionalen und überregionalen Förderung der Elektromobilität.

» weiterlesen

Ich habe an der Umsetzung zweier großer „Regionalprogramme“ mitgewirkt. Dem Programm „Weltweite Projekte der EXPO 2000“ und dem „Schaufenster Elektromobilität“ Beides Private-Public-Initiativen mit sehr vielen Einzelvorhaben und großen Ambitionen. Es lohnt sich, sowohl mit langer und kurzer zeitlicher Distanz auf die Effekte zu blicken; auch, um für künftige Großvorhaben zu lernen.

Elektrisch …

… bin ich seit 2012 unterwegs und engagiere ich mich auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für Elektromobilität als Teil der notwendigen Verkehrs- und Energiewende.

Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg war Gebietskulisse und Träger der großen Forschungs- und Entwicklungsinitiative der Bundesregierung, dem „Schaufenster Elektromobilität“.

In diesem Rahmen habe ich u.a. mehrere Elektromobilitätsvorhaben fachlich konzipiert und deren Umsetzung verantwortet.

» weiterlesen

Europäisch …

… ein Europa, dessen Identität sich mehr auf Regionen als auf Nationen bezieht, bildet für mich einen doppelten Gegenentwurf. Einerseits zum Brüsseler Zentralismus, aber insbesondere auch zu dem leider wieder auflebenden Nationalismus in Europa. 

Ich will meinen Betrag dazu leisten, damit die Europäische Union als beste Idee der letzten Jahrzehnte auch funktioniert. Besonders interessiere ich mich für die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich; insbesondere im Hinblick auf die Etablierung der Elektromobilität als ein Projekt von europäischer Bedeutung. Nach Kohle, Stahl und Atom braucht Europa neue verbindende Ziele. Meine Vorschläge: Erneuerbare Energie, Digitalisierung und Elektromobilität.